Stadtrat

Nachfolgend finden Sie unsere Kandidaten für den Stadtrat in Reihenfolge der Listenplätze mit einer kurzen Vorstellung und ihren Themenschwerpunkten:

Klaus Abstein

Alter: 28 Jahre
Beruf: Enterprise Architekt (IT)
Themenschwerpunkte: Mehr Digitalisierung, Mehr Transparenz, Starke Demokratie, Stärkung der Stadt Lebach und des ländlichen Raums, Kinder & Jugendliche stärken

Als jemand der in Lebach aufgewachsen ist, hier (wieder) lebt und hier stark verwurzelt ist, liegt mir unsere Stadt und unsere Gesellschaft vor Ort sehr am Herzen.

Hauptberuflich bin ich als Enterprise Architekt bei Festo tätig. Dass heißt, dass ich dort zuständig bin für den gesamten IT-Bebauungsplan des Unternehmens und die zugehörige IT-Strategie. Dadurch bedingt kenne ich mich hervorragend im Bereich IT-Systeme, Digitalisierung und Digitalisierungsstrategien aus.

In meiner Freizeit engagiere ich mich viel bei den Maltesern Lebach. Dort bin ich aktuell ehrenamtlicher Geschäftsführer als auch Zugführer unserer Katastophenschutz-Einheiten.
Zudem bin ich auch nebenberuflich Geschäftsführer bei einem lokalen Lebacher Unternehmen, der Theelbräu GmbH, wo ich zusammen mit 5 Freunden Lebacher Bier braue und vertreibe.

Als großer Tech-Nerd und Wissenschafts-Fan interessiere ich mich eigentlich für alles was technologisch möglich ist, neue Möglichkeiten schafft oder einfach nur spannende Einblicke bietet: 3D-Druck, aeroponische automatisierte Pflanzenzucht, Raumfahrt, Astrophysik, IoT, IT-Security,….

Ich bin daher auch ein großer Freund rationaler Argumentation und fundierter Aussagen. Auch im politischen Kontext versuche ich alle meine Aussagen mit Belegen und anerkannten Studien zu untermauern und erwarte dies auch von einem vernünftigen politischen Diskurs. Haltlose Behauptungen und populistischer Unsinn bringen mich gerne auf die Palme und spornen mich dazu an, solche Aussagen mit Argumenten und Quellen auseinander zu nehmen und zu entlarven.
Wenn Sie also der Meinung sind, dass Wärmepumpen nicht funktionieren, E-Autos böse sind, Windkraftanlagen zum Vogelsterben beitragen oder Migration hauptsächlich durch Pull-Faktoren begünstigt wird, könnnen Sie mich gerne anschreiben und ich schick Ihnen mit Freuden viele aussagekräftige wissenschaftliche Paper und Erklärungen zu.


Nadine Urhahn


Anna Knobe


Dr. Erich Keller


Ana Maya Ewen


Heiner Urhahn